gsk unternehmensberatung
1. Workshop PPP Krankenhaussektor PDF Drucken
am 27. März 2007 an der Charitè Berlin-Mitte

Rudolf-Virchow-Hörsaal
Campus Charité Mitte
Berliner Medizinhistorisches Museum
Schumannstr. 20/21
10117 Berlin

10.00
- 10.15 Uhr

PPP im Krankenhaussektor aus Sicht der Bundesregierung
Fr. Marion Caspers-Merk, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Gesundheit

10.15
- 10.35 Uhr

Grundlagen von PPP im Gesundheitsbereich
Abgrenzung PPP und Privatisierung, Stand der Beraterempfehlungen der Kompetenzgruppe "Gesundheit" im PPP-Vereinfachungsgesetz
Hr. Professor Hans-Wilhelm Alfen, Bauhaus-Universität Weimar

10.35
- 10.55 Uhr

Ergebnisse Gutachten zur Bewertung von Öffentlich-privaten Partnerschaftsmodellen in der Krankenhausfinanzierung
Hr. Jochen Metzner, Hessisches Sozialministerium
Hr. Professor Martin Weber, PWC

10.55
- 11.15 Uhr

PPP-Modelle: Übertragbarkeit ins Gesundheitswesen
Grundlagen / Voraussetzungen, Kliniken und kommunale Krankenhäuser

Hr. Frederik Buscher, Bremen, Hansestadt Bremen,
Fr. Regine Unbehauen, Nordrhein-Westfalen

11.15
- 11.35 Uhr

Verfahrensablauf von PPP im Gesundheitsbereich
Themen: Bedarfsfeststellung und Maßnahmenidentifizierung, Ist-Analyse /Eignungstest, Ausschreibungs- und Vergabeverfahren

Hr. Martin Henze, GSK Stratey Consultants, Geschäftsführer,
Hr. Helge Pols, PPP Task Force

 

Anwenderberichte aus dem Gesundheitsbereich

11.35
– 12.15 Uhr

„Westdeutsches Protonentherapiezentrum Essen“ des Universitätsklinikums Essen
Motive, Unternehmenskonzept; Prozessablauf; Beteilungsmanagement und –struktur

Hr. Reinhold Keil, Kaufmännischer Direktor, Vorstand des Universitätsklinikums Essen,
Fr. Petra Nowacki, Züblin AG (STRIBA Protonentherapiezentrum GmbH) (Co-Referent),
Hr. Michael Volkermann, Deutsche Bank

12.15
- 12.55 Uhr

Neubau eines klinischen Logistikzentrums des Städtischen Klinikums Dortmund
Motive, Unternehmenskonzept, Prozessablauf, Beteilungsmanagement und –struktur

Fr. Mechthild Greive, Kaufmännischer Vorstand,
Hr. Dr. Marc Hennemann, Züblin AG (Co-Referent)

12.55
– 14:00 Uhr

Mittagspause

 

FM-Spezifische Anforderungen an PPP-Projekte im Krankenhausektor

14.00
- 14.20 Uhr

Anforderungen aus Sicht der Wissenschaft - Die Ergebnisse der OPIK-Studie
Hr. Professor Lennerts, TU Karlsruhe

14.20
– 14.50 Uhr

Anforderungen aus Sicht der Praxis, Das Charite-Modell
Hr. Dr. Behrend Behrends, Direktor des Klinikums und Mitglied des Vorstandes der Charité Berlin
Hr. Volker Dettmann, Geschäftsführer der VAMED Management und Service GmbH (Co-Referent)

 

PPP im Krankenhaussektor im Internationalen Vergleich

14.50
- 15.20 Uhr

Großbritannien ( National-Health-Service),
Hr. Brian Sanders, Department of Health N.N.

15.20
– 16.00 Uhr

Plenumsdiskussion: Anforderungen an PPP im Krankenhaussektor
Themen
Hr. Dr. Christen, PPP Task Force (Moderation)