gsk unternehmensberatung
5. Lübecker Symposium Bearbeiten PDF Drucken

5. Lübecker Symposium
Best Hospital 2015
2. Symposiumstag
Dienstag, 02. September 2008

Szenarien - Trends - Strategien

ab 08.30 Uhr

Ausgabe der Kongressunterlagen

 

Best Hospital: Rationierung und Alternde Gesellschaften: Auswirkungen und Forderungen III

09.00-09.25 Uhr

Auswirkungen der Alternden Gesellschaft auf die Krankenhausfinanzierung,
Dr. Michael Dalhoff, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

09.25
-09.55 Uhr

Auswirkungen auf den medizinischen Behandlungsaufwand und Lösungen,
PD Dr. Lutz Fritsche, st. Ärzt. Direktor, Charite, Berlin

 

Best Hospital: Rationierung und Alternde Gesellschaften erfordern moderne Kliniken und optimierte Beschaffungs- und Finanzierungskonzepte in kürzester Zeit II

09.55
-10.20 Uhr

Integriertes Facility Management in enger Verzahnung mit dem klinischen Primärprozess – Konzepte und Mehrwertstrategien bis hin zu PPP,

Holger Dettmann, GF, VAMED Management und Service GmbH Deutschland, Berlin

10.20
-10.45 Uhr

PPP Kliniken in Frankreich und die Übertragbarkeit auf Deutschland,
Arnaud Judet, Vinci Concessions Deutschland GmbH, Berlin, Johannes Huismann, GF, SKE GmbH, Mannheim

10.45
-11.15 Uhr

Kaffeepause

 

Best Hospital: Rationierung und Alternde Gesellschaften erfordern moderne Betriebsinfrastrukturen  II

11.15
-11.35 Uhr

Was können wir tun: Business Intelligence führt zu einem bewussten Investitions- und Kostenmanagement,
Hans Peter Steininger SAS Institute GmbH , München

11.35
-11.55Uhr

Optimierung der IT Infrastruktur unter Berücksichtigung der energetischen Faktoren,
Hartmut Braitsch, Strategie Account Manage, COMPAREX Deutschland GmbH, Mannheim

11.55
-12.15 Uhr

 

 

Teleradiologie - Bedeutung und Potenziale in der Patientenversorgung unter den Bedingung knapper Ressourcen und der demographischen Entwicklung,
Jörg Holstein, GF, Dr. med. Marc Kämmerer, VISUS Technology Transfer GmbH, Bochum

12.15 -12.40 Uhr

Budget- und Kostenrelevanz der Mangelernährung in Deutschland und Auswirkung auf die Infrastruktureinrichtung deutscher Kliniken,
Rot Kreuz Krankenhaus Kassel gGmbH, Ärztl. Direktor, Prof. Dr. Christian Löser

12.40
-13.40 Uhr

Business Lunch

 

Best Hospital: Rationierung und Alternde Gesellschaften erfordern eine Konzentration auf die Kernaufgaben der medizinischen Einrichtungen

13.40

-14.05 Uhr

Neuorganisation der ärztlichen und pflegerischen Kernaufgaben,
Hedwig François-Kettner, Pflegedirektorin, Klinikumsleitung der Charite, Berlin

14.05

-14.30 Uhr

Konzept und Leistungsprodukte der strategischen Allianzen zwischen Akutklinikum und geriatrischen Einrichtungen, Prof. Dr. med. Elisabeth Steinhagen-Thiessen, Dr. Thomas Krössin, GF, Evangelisches Geriatriezentrum Berlin

14.30-15.00 Uhr

Auswirkungen auf den pflegerischen Behandlungsaufwand und die Ausbildung von Pflegekräften,
Ingrid Horn, Pflegedienstdirektorin, Andreas Wolter, Geschäftsbereichsleiter Personal, Universitätsklinikum Halle, Patrick Jahn, Institut für Gesundheits- und Pfegewissenschaften der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg, Jana Höhne,  stellvertretende Pflegedienstdirektorin, Universitätsklinikum Tübingen

 

Best Hospital: Rationierung und Alternde Gesellschaften: Auswirkungen und Forderungen IV

15.00

-15.20 Uhr

Herausforderungen einer alternden Gesellschaft für ein modernes Leistungsmanagement,
Dr. Christof Szymkowiak, Techniker Krankenkasse, Hamburg

15.20

-15.40 Uhr

Neue Wege: Asklepios und Semmelweis Universität Budapest gründen Campus für Medizinstudium in Hamburg,
PD. Dr. Jörg Weidenhammer, Asklepios Medical School GmbH, Hamburg

15.40

-16.00 Uhr

Personalakquise und Personalentwicklung im Gesundheitswesen.
PD Dr. Henning Thomas Baberg, Leiter M&A, Helios Kliniken GmbH, PD Dr. Parwis Fotuhi, Leiter Helios Akademie, Berlin

16.00 Uhr

Resümee, Kaffee