7. Lübecker Symposium PDF Drucken


Best Hospital 2020

1. Symposiumstag
Donnerstag, 23. September 2010

Szenarien - Trends - Strategien

ab 08.00Uhr

Ausgabe der Kongressunterlagen

08.30-09.10 Uhr
Hörsaal 1

Grußwort/Eröffnung

Marcel Philipp-Oberbürgermeister Aachen

UK Aachen,

Martin Henze, GSK Strategy Consultants, Berlin

 

Best Hospital: Priorisieren und Kooperation, Auswirkungen, Entwicklungen und Forderungen

09.10-09.30 Uhr

Gerechte Gesundheitsversorgung durch Priorisierung?
Dr. Alexis Fritz, Deutscher Caritasverband e.V., Leiter der Arbeitsstelle Theologie und Ethik, Freiburg i.Br.

09.30-09.50 Uhr

Demografische Entwicklung, Ist Stand und Auswirkung auf die Bedarfsstruktur im Gesundheitsbereich,
Prof. Dr. Hilke Brockmann, Jacob Universität, Bremen

09.50-10.10 Uhr

Demografischer Wandel und öffentliche Daseinsvorsorge, Entwicklung von Anpassungsstrategien,
Diplom-Geograohin Martina Kocks, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn

10.10-10.30 Uhr

Strategische Kooperation über nationale Grenzen hinweg. Das Projekt Aachen-Maastricht.
Prof. Dr. med. Henning Saß, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Aachen

10.30-10.50 Uhr

Das Projekt Aachen-Maastricht im Bereich von Forschung und Lehre
Prof. Dr. med. Martin Paul, Universität Maastricht

10.50-11.10 Uhr

 

Strategische Partnerschaft zwischen Maximal- und Regionalversorgern,
Dipl.-Kfm. Peter Asch
é, Vorstand Universitätsklinikums Aachen

11.10-11.30 Uhr

Kooperative Leistungsallianzen – Versorgung in der Fläche am Beispiel der Pädiatrie,
PD. Dr. Thomas Klöss, Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Halle

 

11.30-11.50 Uhr

Fusion, Kooperation, die wettbewerbliche Kontrolle
Dr. Till Wieser, Leiter des Referats G1, Deutsches und Europäisches Kartellrecht, Grundsatzabteilung, Bundeskartellamt

11.50-12.10 Uhr

Entwicklungslinien der europäischen und internationalen Gesundheitspolitik
Ortwin Schulte, MR, Leiter Referat Z31, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

12.10-12.35 Uhr

Universitäre und regionale Gesundheitsversorgung im Ausland, Region Novosibirsk,
Dr. Vladimir Chernyshev, stellv. Direktor des förderalen Medizinzentrums, Lehrstuhl für Healthmanagement, Medizinische Universität Novosibirsk

12.35-13.45 Uhr

Mittagessen

Best Hospital: Priorisieren und Kooperation
Integrative Infrastrukturen und Leistungsallianzen als Lösungsansatz I

13.45-14.10 Uhr

Informationsmanagement und die strategische IT-Ausrichtung bei klinischen Kooperationen
Dipl.-Math. Volker Lowitsch, Geschäftsbereichsleiter IT-Direktion, UK Aachen, Geschäftsführer, Health CareSolutions GmbH

14.05-14.30 Uhr

Der medizinische Fall-datenschutzkonforme Vernetzung sektorübergreifender Leistungserbringer, Christoph Bauer, Siemens AG, Erlangen, Dr. med.Silke Haferkamp, Bereichsleitung IT-Systeme Krankenhausprozesse/Behandlungskooperationen, UK Aachen

14.30-15.00 Uhr

Strategische Neuausrichtung der IT in einem Maximalversorger am Beispiel des UK SH,
Dr. Werner Pauls, GF, Aladin Antic
(VAMED Deutschland GmbH), GF, Gesellschaft für Informationstechnologie (GFIT) GmbH des UK SH, Kiel/Lübeck

15.00-15.25 Uhr

Effizienter IT-Betrieb in Kliniken,
Marta Spichal, Siemens IT Solutions and Service Healthcare, Siemens AG, Berlin

15.25-15.50 Uhr

Strategische Kooperationsansätze im Bereich der Nuklearmedizin als Wettbewerbs- und Qualitätselement,
Prof. Dr. med. Felix Mottaghy, UK  Maastricht, UK Aachen

Kaffeepause

Best Hospital: Priorisieren und Kooperation Entwicklung
Auswirkungen und Forderungen II


16.30-17.15 Uhr

 

Kooperation als Wettbewerbselement in Zeiten der Krise,
Hr. Karsten Gebhardt, Vorsitzender des Vorstandes, Evenagelisches Johnniswerk e.V., Vorstand der Krankenhausgesellschaft NRW, Aufsichtsrat der KD-Bank, Vorstandsvorsitzender der Evang. Krankenhäuser in Rheinland, Westfalen, Lippe

Kooperation in der Fläche am Beispiel des Schlaganfallnetz TASC
Peter Löbus, Dipl.- Phys.,Verband der Krankenhausdirektoren Deutschland e.V. - Vizepräsident, Berlin, Geschäftsführer der Klinikum Bernburg gGmbH

17.15-18.15 Uhr

Rettungsdienst als präklinisches System

Effektivität und Effizienz im Rettungsdienst,
Wilhelm Schier, Hessisches Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit, Referent Referat V 9 "Rettungswesen", Wiesbaden

Profil, Struktur und Strategie des Rettungsdiensest in einer urbanen Umgebung,
Dieter Oberndörfer, Sachgebietsleitung Frankfurter Institut für Rettungsmedizin&Notfallversorgung,Feuerwehr&Rettungsakademie,  Stadt Frankfurt am Main

Profil, Struktur und Strategie des Rettungsdienstes im ländlichen Raum,
PD  Dr. Peter Hien, Vereinigte Gesundheitseinrichtungen Mittelsachsen GmbH, Direktor Med. Prozesse, Freiberg

18.15-19.30 Uhr

Reform des Arzneimittelmarktes, Kosten und Nutzenbewertung und deren Auswirkungen auf die medizinische Versorgung

MR Ulrich Dietz, Arneimittelkostensteuerreferent, Bundesministerium für Gesundheit, Berlin

Erika Fink, Bundesapothekerkammer,  Präsidentin, Berlin,

Dr. Siegfried Throm, Geschäftsführer ,Forschung/Entwicklung/Innovation, vfa, Berlin

Tim Steimle, Techniker Krankenkasse, Fachbereichsleiter Arzneimittel, Hamburg

Sebastian Hofmann, Leiter Gesundheitspolitik, BPI, Berlin

Hörsaal 3

 

 

Best Hospital: Priorisieren und Kooperation
Integrative Infrastrukturen und Leistungsallianzen als Lösungsansatz III

Workshop 4. Nationaler PPP Workshop im Krankenhaussektor -
Strategisches Infrastrukturmanagement im Gesundheitsbereich

16.30-19.00 Uhr

Universitätsklinikbau und Investitionsfinanzierung vor neuen Herausforderungen – was ist zu tun?

Thorsten Menne, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Technologie NRW, Referatsleiter 122, Düsseldorf

Industrielle Lösungen zur Optimierung von Investitionen und technischem Betrieb bei Kliniken, Dr. med. Roland Mörmel, HOCHTIEF Concessions AG, Essen

Finanzierungen von Krankenhaus-Investitionen
- Bedarfe und Visionen ,

Stefan H. Wedel, Direktor , COMMERZBANK, Frankfurt a. Main

Qualitätsorientiertes Zubehörmanagement für Sicher und Wirtschaftlichkeit,
Michael Klein, Senior Consultant Lifecycle Solutions, Region Europe Central, Dräger Medical Deutschland GmbH, Lübeck

Kooperative Zuweisungs- und Beschaffungskonzepte unter Lebenszyklusaspekten,
Prof.Dr. Dieter Jacob, TU Freiberg, Dr. Jan Miksch, PSPC GmbH

Energieeinsparcontracting als Chance für die öffentliche Hand. Moderne Partnerschaftskonzepte,
Wolfgang Lütkeniehoff, Niederlassungsleiter, SIEMENS Building,Technologies, Münster

Strategische Kooperationen zwischen klinischen Leistungserbringern und Medizintechnikindustrie, insbesondere im Bereich Radiologie,
Christian Horn, Siemens AG, Erlangen, Josef Hollenhorst, Leitung Strategisches Investitionsmanagement, Medizinische Hochschule Hannover

ab 19.30 Uhr

Geselliger Abend mit Musik